Erhardt Alois

Name Dr. Alois Erhardt
geboren 04.06.1832
gestorben 17.06.1888
Beruf Bürgermeister
Friedhof Nordfriedhof
Straße Erhardtstraße
Lage N. Arkaden-4-
Wikipedia Alois_von_Erhardt
Deutsche Biographie sfz039210-5
Alois Erhardt wurde 56 Jahre alt.
Nach Alois Erhardt wurde die Straße Erhardtstraße benannt.
<p>Alois von Erhardt (* 16. Juni 1831 in Speinshart; † 26. Mai 1888) war ein bayerischer Politiker.</p> <p>Erhardt bekleidete das Bürgermeisteramt vom 14. Juni 1870 bis zum 27. Dezember 1887. In seiner Amtszeit erlebte München im Zuge der Industrialisierung eine Verdoppelung der Einwohnerzahl und den Wandel zu einer modernen Großstadt. Der Schwerpunkt in Erhardts Arbeit lag auf der Verbesserung hygienischen Verhältnisse in der Stadt. Erhardt war u.a. Gründungsmitglied des Deutschen Vereins für öffentliche Gesundheitspflege. Es wurde, u.a. auf Vorschlag Max von Pettenkofers 1880 mit dem Bau der Münchner Kanalisation begonnen, 1883 die Wasserversorgung Münchens mit der Zuleitung von Mangfallwasser in die Stadt modernisiert und 1878 ein zentraler Schlachthof errichtet.[2] Zudem erreichte Erhardt 1876 mit einem Konzessionsvertrag den Betrieb von zwei Pferdestraßenbahnlinien, die 1882 in der Münchener Trambahn-AG aufgingen und zum Ausgangspunkt der Münchner Verkehrsgesellschaft wurden. In seiner Amtszeit wurde auch das bereits 1867 begonnene Neue Rathaus fertig gestellt, das wegen der wachsenden Einwohnerzahl und den zunehmenden kommunalen Aufgaben notwendig geworden war.</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p>
Erhardt Erhardt

Rechtsk. Bürgermeister v. München vom 4. Jun. 1870 bis 17. Jan. 1858 Inhaber des Verdienstordens v. H. Michael u. Kgl. Ritter d. Verdiesntordens d. Bayer. Krone Inhaber d. K. Preuss. Kronordens u. Kl. d. Comandeurkreuzes d. Ordens d. K. Ital. Krone u- d. K. Span. Orden Karl m. sowie d. Goldenen Bürgermedaille der Stadt München. - geb. am 16. Juni 1831 z. Speinshart gest. zu Nymphenburg am 26. Mai 1888.